Klicken Sie hier, um Google Analytics-Tracking zu deaktivieren
Drucken

Unfallstatistik 2015 | BAuA

Beatmungsfolie Schlüsselanhänger | BAuA: Unfallstatistik

Beatmungsfolie Schlüsselanhänger | BAuA: Unfallstatistik

Zu einem erheblichen Genesungserfolg oder sogar zum Überleben eines Notfallpatienten ist neben den kognitiven Erste Hilfe Abläufen vor allem auch das passende Hilfsmittel substanziell. Der Ersthelfer vor Ort ist der ausschlaggebende in einer funktionierenden Rettungskette, der in den ersten Minuten nach einem Notfallereignis immer die entscheidenden Erste Hilfe Maßnahmen umsetzen muss. Nicht seltene Eigenschaften wie z.B. Angst - etwas Falsches zu tun, Unsicherheit & Unwissenheit aber auch fehlende Einmalhandschuhe zum Infektionsschutz sind signifikante Barrieren die ein schnelles und korrektes Umsetzen von Erste Hilfe Maßnahmen verzögern.

Mit dem Erste Hilfe Mundschutz Schlüsselanhänger von RettEi® ist eine sichere Herz-Lungen-Wiederbelebung möglich. Notwendig ist diese auch, da der Rettungsdienst in der Stadt mindestens 5 bis 8 Minuten und in ländlichen Regionen ca. 10 Minuten oder mehr benötigt, bis dieser beim Notfallpatienten sein kann. Im Winter wird die gesetzliche Hilfsfrist von 12 min. aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse zudem nicht immer einzuhalten sein.

Durch verzögerte oder ausbleibende Erste Hilfe Maßnahmen verstreichen die wichtigsten Minuten die einem bewusstlosen Notfallpatienten ohne Spontanatmung unwiederbringlich fehlen werden, denn bereits nach ca. 5 min. liegt das Outcome des Hilfebedürftigen bei nur noch ca. 40%-50% Überlebenschancen.


BAuA Unfallstatistik 2015 als PDF-Download